Impressionen Rom 2017

Hier ein paar Impressionen aus der „ewigen Stadt“. Ich hatte das Glück, diesen Sommer dort ein paar Tage verweilen zu dürfen. Und werde ganz bestimmt wiederkommen.

Als Kamera hatte ich eine Olympus OM-D E-M5 mit einem Olympus 12-100/4 PRO im Einsatz. Die Kombi ist – für mich – noch ausreichend kompakt (Kameratasche: thinkTANK Mirrorless Mover 20) und gibt mir die nötige Flexibilität in Bezug auf Brennweite und Qualität. Als Filter hatte ich noch einen Polfilter von B+W (KSM MRC F-PRO) dabei und den kleinen Blitz für „Notfälle“ (zumindest für einen Reflex im Auge reicht er).

Wer Rom nicht komplett in Eigenregie erkunden will, dem kann ich eine Tour mit Annett https://www.deutsche-römerin.de empfehlen. Sehr hilfsbereit, sehr informativ und auch sehr unterhaltsam.